ZENbo Balance

ZENbo Balance ist ein achtsamkeitsbasiertes Kursformat, welches westliche Entspannungsverfahren wie Progressive Muskelentspannung und Autogenes Training mit Meditation  und ZEN verbindet. Dabei werden fernöstliche Bewegungsübungen aus dem Qi Gong, dem Tai Chi und dem Yoga mit einander vereint.

Mit sanfter Gymnastik werden Körper & Geist wieder in Einklang gebracht, was dabei helfen kann, Ruhe, Gelassenheit, Entschleunigung, Konzentration, Zentriertheit und Entspannung zu erleben. Dabei werden durch leichte Bewegungsübungen Schultern, Nacken und Wirbelsäule sanft mobilisiert, so dass nicht nur eine geistige sondern auch eine körperliche Entspanntheit entstehen kann.

Es eignet sich gerade für Menschen, die immer im Tun sind, die beim Nichtstun unruhig werden, oder die sich nur einfach schwer tun ohne Aktivitäten abzuschalten oder zu entspannen.

Das Übungsprogramm besteht aus 3 Phasen:

Silence - Bewusstes Ankommen

Ankomm-Übungen, die das Bewusstsein wieder herstellen als Einstimmung und Vorbereitung für eine Meditation zur ZENtrierung und Klärung des Geistes. So beginnt jede Kurseinheit. Anschließend folgen gymnastische Übungen, die bewusst und konzentriert ausgeführt werden, die das innere Gleichgewicht, den Gleichgewichtssinn und das Koordinationsvermögen fördern, somit die Körperwahrnehmung schulen.

Move – Hauptteil: Ausgeführt werden Bewegungsübungen im Stand und am Boden, die aus dem Qi Gong, dem Tai Chi oder dem Yoga kommen. Bei diesen Übungen werden Bauch- und Rückenmuskulatur gekräftigt und damit auch die Beweglichkeit verbessert. Der eigene individuelle Atem gibt den Rhythmus so vor, dass die Körperübungen fließend ausgeführt und nur wenig statisch gehalten werden.

Relax & Go: Entspannungs- und Endphase: Das Training von Körper & Geist wird mit westlichen Entspannungsübungen wie z. B. Autogenes Training oder Progressive Muskelentspannung abgerundet. Als Go wird den Teilnehmern eine kurze weise Geschichte vorgelesen, die sie mitnehmen und wirken lassen können. Altenativ kann eine Fantasiereise durchgeführt werden, die nicht nur entspannt, sondern vielleicht auch zu einer anderen Sicht auf sich selbst, die Dinge des Lebens und auf die Welt führen kann.

Wer kann an ZENbo Balance teilnehmen?

Jeder Mann und jede Frau kann ZENbo praktizieren.

Auch wenn Sie bisher weder Körper noch Geist trainiert haben, können Sie nach der ersten Kursstunden Übungen mit nach Hause nehmen und die positive Wirkung auf Körper und Geist im vertrauten Umfeld erleben.

ZENbo Balance eignet sich besonders für Menschen die ansonsten eher schwer zu Ruhe kommen können, aber auch für Menschen die bereits viel meditieren, aber dabei ihren Körper etwas vernachlässigt haben. Sie lernen mit den Übungen wieder sich und Ihren Körper spüren.

Auch Sportler können davon profitieren. Das konzentrierte und fokussierte Ausführen der Übungen stärkt die Konzentration und die Körperwahrnehmung, so dass die Bewegungsabläufe während der sportlichen Aktivität beobachtet, und somit auch effektiver korrigiert werden können.

Für die Teilnahme gibt es keine Altersbeschränkung oder besondere körperliche Voraussetzungen zu erfüllen. Bei körperlichen Einschränkungen, sollten Sie diese vor Kursbeginn mit der Kursleitung abstimmen, so dass Ihnen entweder Alternativübungen gezeigt werden können, oder es kommt für Sie zu mehr Raum für Stille und Ruhe während die anderen Teilnehmer üben.

ZENbo & Psychotherapie 

Kann auch als ein zusätzliches Tool während Psychotherapie angewandt werden, wie zum Beispiel bei:

  • Ängsten/Phobien
  • Burnout
  • Burnoutprävention
  • Depressionen
  • Psychogene Traumatas (z.B. Groundingübung)

ZENbo & Firmenfitness

ZENbo Balance ist durch seine achtsamkeitsbasierte Ausrichtung ein zusätzliches und passendes Kursformat innerhalb des Betrieblichen Gesundheitsmanagement. Durch seine emotional ausgleichende und stressreduzierende Wirkung eignet sich dieser Kurs sehr gut für den Bereich der Firmenfitness.

Zur Zeit finden an verschiedenen Orten Schnupperworkshops statt. Sprechen Sie mich an oder schreiben Sie mir, falls Interesse haben und an einem solchen Workshop teilnehmen möchten. Ich freue mich auf Sie!

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Was bedeutet ZENbo?

Sehr stark reduzierte Kurzbeschreibung von ZEN (eigene Interpretation ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

ZEN entstand entwicklungsgeschichtlich aus unterschiedlichen Strömungen des Buddhismus in China, Japan und Indien. Das Sanskritwort Dhyana findet sich in allen Strömungen wieder und bedeutet so viel wie Übung der Konzentration und Beobachtung des eigenen Geistes. Nach Überlieferung eines ZEN-Meisters bedeutet ZEN nicht nur Meditation und die damit oft geforderte innere Leere (auch Gedankenleere), sondern auch Beherrschung der Gedanken. Dadurch geht eine innere Haltung einher, sich selbst gegenüber und der Welt, getrennt nach innen (in uns selbst) und außen (Umwelt). Wer seine (negativen) Gedanken und Bewertungen beherrscht ist eher zentriert und bei sich selbst. Man kann dadurch mit den Belastungen des Alltags besser umgehen, was wiederum zu mehr Gelassenheit und Ruhe führen kann.

Das „bo“ steht für Englisch Body (Körper).

Der Name ZENbo bedeutet, dass es sich um ZEN für und durch den Körper ("bo") handelt mit Gymastik nach dem ZEN-Prinzip.

Copyright © 2018 Lucie Hohmann | coaching-hochtaunus.de | all rights reserved
Programmierung und Design by www.webart-it.de