Ängste / Phobien

Wenn die Angst Sie fest im Griff hat…

Vielen Menschen ist gar nicht bewusst, dass es für die Angst einen Auslöser gibt. Die Angst oder Panik ist gefühlt, plötzlich da.

Es gibt viele Ursachen oder auch besondere Ereignisse, die das Auftreten von Ängsten (sog. Angststörung) und Panikattacken auslösen.

Sie ist scheinbar unkontrollierbar. Die Betroffenen stehen der Angst hilflos und machtlos gegenüber.

Körperliche Reaktionen ohne medizinischen Befund, die auf Ängste hinweisen können sein:

  • Anspannung und Muskelverspannung
  • Herzrasen
  • Zittern der Hände oder Beine
  • Trockener Mund
  • Reizbarkeit
  • Herzrasen, Schwindel
  • Magenbeschwerden
  • Ruhelosigkeit und Nervosität
  • Ein- und Durchschlafstörungen

Auslösende Faktoren für Ängste oder Phobien können sein:

  • Stress beruflich oder privat,
  • Verlust des Arbeitsplatzes
  • ein ungelöster unbewusster Konflikt bezogen auf Menschen, Entscheidungen oder Situationen
  • Verlust eines geliebten Menschen (nicht gelebte Trauer)
  • Unfälle als Beobachter, Unfälle mit oder ohne körperlichen Verletzungen

Phobien

Es gibt auch die sog. Phobien (sehr starkes Angstgefühl auf Objekte oder Situationen gerichtet).

Phobische Zustände können ausgelöst werden durch:

  • Angst vor Tieren z.B. Spinnen, Hunden, o.ä.
  • vor Aufzügen,
  • großen Menschenmengen,
  • auf weiten/ großen Plätzen,
  • Angst vor dem Fliegen
  • Angst vor Menschen
  • Prüfungen (Abitur; Examen, Fahrprüfungen, etc.)

Die Menschen glauben in solchen Situationen vor Angst verrückt zu werden oder vor Angst zu sterben.

Generelle Angststörung

Es gibt auch eine generelle Angst (generalisierte Angststörung), da wird von einer Angst zur nächsten gesprungen. Die Gedanken und Befürchtungen kreisen um die Themen Gesundheit/Krankheit, Unfälle, Sterben, um Arbeit, um Familie, das Altern/Altersarmut und um alltägliche Situationen.

Alle Ängste, Phobien als auch die Generalisierte Angststörungen haben eines gemeinsam, dass ein Kreislauf aus Gedanken, Befürchtungen und Ängsten entsteht. Die Folge ist, es entsteht die Angst vor der Angst.

Deshalb vermeiden die Betroffenen sich diesen Situationen auszusetzen, was oft die Folge hat, dass die Angst sich verschlimmert.

Die Lebensfreude und Lebensqualität ist dann meist stark eingeschränkt.

Copyright © 2018 Lucie Hohmann | coaching-hochtaunus.de | all rights reserved
Programmierung und Design by www.webart-it.de